Direkt zum Inhalt

Durch flächen- und fleckensetzendes Malen farborientierte Bilder entstehen lassen

Arbeitsauftrag / Thema

Urwaldtier mit reinen, leuchtenden Grundfarben malen, anschliessend die Grundfarben mischen (trübe Farben) und damit den Hintergrund bemalen. Dabei die Farben in Fleckenform auftragen.

Einstieg

Miteinander besprechen, wie ein freundliches Urwaldtier aussieht. Es fällt durch seine leuchtenden, strahlenden Farben in dem schattigen, dunklen und dicht bewachsenen Urwald sofort auf.

Ablauf

Zeichnungspapier auf Karton oder Zeichenunterlage kleben. Urwaldtier mit Bleistift vorzeichnen und anschliessend mit den Farben Rot, Blau und Gelb ausmalen, sowie ausschneiden. Für den Hintergrund die Grundfarben miteinander nass in nass mischen, damit trübe Farben entstehen (Grün- und Brauntöne). Urwaldtier auf den Hintergrund kleben.

Technische Hinweise

Pinsel beim Malen des Urwaldtierchens immer auswaschen, bevor eine neue Farbe verwendet wird. Wasser häufig wechseln.

Auswertung

Bildbetrachtung: wie wirken die Urwaldtiere auf dem Hintergrund?

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Erfasser/in dieses Eintrags

Erstellt

27.12.2015

Aktualisiert

12.02.2016

Seitenaufrufe

Seitenaufrufe: 222