Direkt zum Inhalt

Ab Mitte Juni brennt die Sonne auch im Hochgebirge. Ob Steinbock, Hirsch oder Murmeltier – alle sehnen sich nach einer Abkühlung. Während die einen die letzten Schneefelder aufsuchen, nutzen andere den kühlen Wind an exponierten Stellen oder verstecken sich in den Höhlen des Dolomitengesteins.

Aus der Reihe "100 Jahre Schweizerischer Nationalpark" von SRF mySchool
Pionierprojekt, Freiluftlabor, Zufluchtsort und Lebensraum unzähliger Arten. Im Schweizerischen Nationalpark vegetiert die Natur seit 100 Jahren dahin. Wie ist dieser Park entstanden? Wie hat er sich verändert? Bewegende Bilder liefern Antworten und zeigen, wie seine Bewohner wirklich leben.

Weitere Beiträge aus der Reihe "100 Jahre Schweizerischer Nationalpark":

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Erfasser/in dieses Eintrags

Erstellt

29.10.2018

Aktualisiert

29.10.2018

Seitenaufrufe

Seitenaufrufe: 27