Direkt zum Inhalt

Fast alle Kinder lieben es, zu spielen und sich zu bewegen. Das machen sie gerne mit Ball- und Wurfspielen. Diese machen Spass, fördern die Motorik, die Geschicklichkeit, das Miteinander und sie lassen physikalische und materielle Zusammenhänge unmittelbar erkennen. Beim Spickmi wird durch einen Impuls ein Gegenstand geschleudert und aufgefangen. Das Spiel kann alleine, zu zweit oder als Mannschaft gespielt werden und ist eine ideale Ergänzung für die Pausenkiste oder die Turnhalle.

Kompetenzen / Lernziele

  • Phasen des Designprozesses festhalten und veranschaulichen.
  • Funktionen und Konstruktionen von Spielgeräten erkennen und für die eigene Spielidee nutzen.
  • Schleudertuch oder Spickröhre mit einem Fluggegenstand entwickeln und realisieren.
  • Materialien handwerklich korrekt und gefahrlos verbinden.

aus: Werkspuren Heft 1 / Jahrgang 2018

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Erfasser/in dieses Eintrags

Autor/innen

Doris Graber Vögelin

Erstellt

28.02.2019

Aktualisiert

28.02.2019

Seitenaufrufe

Seitenaufrufe: 204